Aber sollten Sie jeden Krebsmythos glauben, den Sie hören?

Aber sollten Sie jeden Krebsmythos glauben, den Sie hören?

Anspruch: Mikrowellen sollten nicht zum Kochen von Wasser verwendet werdenStatus: Teilweise wahrVergiss Strahlungsverbrennungen, Krebs und Popcorn-Lungenkrankheiten. Die wahren Gefahren des Mikrowellenkochens sind weit banaler, aber nicht weniger ernst. Haben Sie schon einmal eine Tasse Wasser in die Mikrowelle gestellt, um sich eine schnelle Tasse Kaffee zuzubereiten, nur um das Wasser nach dem Hinzufügen des Instantkaffees zu sprudeln? Dies wird als Überhitzung bezeichnet und ist ein echtes Risiko, wenn Flüssigkeiten in der Mikrowelle erhitzt werden. Überhitzung tritt auf, wenn Flüssigkeiten schnell auf eine Temperatur erhitzt werden, die über ihrem normalen Siedepunkt liegt. In diesem Fall hat die Flüssigkeit keine Zeit, den beim Kochen entstehenden Dampf abzugeben, was sie sehr instabil macht. Wenn die überhitzte Flüssigkeit trotzdem gestört wird – zum Beispiel, wenn Sie Strom hinzufügen oder umrühren –, kann sie „ausbrechen“, da der Dampf plötzlich aus der Flüssigkeit entweicht. Überhitzung wurde für unzählige schwere Verbrennungen an Händen und Gesicht verantwortlich gemacht, da Tassen mit Flüssigkeit im Wesentlichen explodieren, nachdem sie aus der Mikrowelle genommen wurden. Um zu vermeiden, dass Sie einer Überhitzung zum Opfer fallen, vermeiden Sie es, Flüssigkeiten (oder andere Lebensmittel) für längere Zeit in der Mikrowelle zu erhitzen. Wenn Sie Flüssigkeiten in der Mikrowelle erhitzen müssen, lassen Sie einen mikrowellengeeigneten Löffel in der Tasse stehen und stoppen Sie die Mikrowelle regelmäßig, um die Flüssigkeit umzurühren und den Dampf abzulassen. Im Allgemeinen ist es keine gute Idee, Ihre Mikrowelle zum Kochen von Wasser zu verwenden, da dies die Gefahr einer Überhitzung erhöht. Ein Wasserkocher mit Abschaltautomatik ist schneller, einfacher und sicherer als eine Mikrowelle zum Kochen von Wasser. In einer Nussschale: Wenn Sie können, kochen Sie Ihr Wasser auf einem Herd oder mit einem Wasserkocher. Wenn Sie eine Mikrowelle verwenden müssen, überprüfen Sie sie regelmäßig, um sicherzustellen, dass sie dampft, wenn sie ihren Siedepunkt erreicht.

Anspruch:Mikrowellennahrung reduziert ihren NährwertStatus:FalschEs wird viel darüber diskutiert, ob Mikrowellennahrung mehr oder weniger nahrhaft ist als konventionelles Kochen. Obwohl die Forschung zeigt, dass das Kochen aller Mahlzeiten in der Mikrowelle nicht von Natur aus ungesund ist, kann es wahr sein, dass Menschen, die ihre Mikrowelle regelmäßig zum Kochen verwenden, weniger gesund sind als diejenigen, die seltener eine Mikrowelle verwenden. Im Allgemeinen hat der Nährwert von Mikrowellen-Lebensmitteln gegenüber herkömmlich gekochten Lebensmitteln weniger mit der Kochmethode selbst zu tun, als vielmehr mit der Art der gekochten Lebensmittel. Studien haben gezeigt, dass die Nährstoffe in zu langem Gargut, sei es in der Mikrowelle oder auf dem Herd, abnehmen. Und einige Untersuchungen haben gezeigt, dass Lebensmittel in der Mikrowelle für den richtigen Zeitraum aufgrund der kurzen Garzeit tatsächlich die Nährstoffe erhalten. Die Mikrowelle bekommt einen schlechten Nährwert, weil die überwiegende Mehrheit der Lebensmittel, die zum Erhitzen in der Mikrowelle vermarktet werden, einen hohen Kalorien- und Natriumgehalt und einen geringen Nährwert hat – denken Sie an fabrikgefertigten Hackbraten, Kartoffelpüree und Mac und Käse. Dies heizt das Feuer der Behauptung an, dass die Geschwindigkeit und Leichtigkeit des Mikrowellenkochens die Tür für weniger nahrhafte Abendessen offen lässt. Mikrowellen kochen kann aber auch gesund sein. Viele Unternehmen vermarkten spezielle Beutel, mit denen Gemüse in der Mikrowelle gedämpft werden kann, ohne dass so viele Nährstoffe verloren gehen. Moderne Mikrowellen verfügen außerdem über eingebaute Thermostate, die die Temperatur Ihrer Speisen messen und ein Überkochen verhindern. In einer Nussschale: Überkochen von Lebensmitteln führt dazu, dass sie an Nährwert verlieren, nicht in der Mikrowelle. Eine Mikrowelle erhitzt Lebensmittel schneller als ein herkömmlicher Backofen, wodurch es einfacher wird, Lebensmittel mit der erstgenannten Methode versehentlich zu überkochen.

Das Kochen mit der Mikrowelle ist ein so wichtiger Teil unserer Kultur, dass selbst die abscheulichsten Nachrichten über die Gefahren von Mikrowellen die Menschen wahrscheinlich nicht davon abhalten werden, sie zu verwenden. Das heißt, es gibt nur sehr wenige Risiken beim Mikrowellenbetrieb, ungeachtet dessen, was Ihnen die nächste „große Geschichte“ zu erzählen versucht. Was verursacht wirklich Krebs? Myths vs. Facts Handys, Make-up, Insektenspray und sogar frische Produkte sollen angeblich Krebs verursachen. Aber sollten Sie jeden Krebsmythos glauben, den Sie hören? Können Sie Fakten von Fiktion unterscheiden? Wenn es darum geht, sich vor Krebs zu schützen, müssen Sie wissen, welche scheinbar obskuren Mythen tatsächlich wahr sind. Wie viel wissen Sie über Ihre alltäglichen Krebsrisiken?

Melden Sie sich für unseren Gesundes Leben Newsletter an!

Das Neueste in Sachen Grüne Gesundheit

7 Möglichkeiten, die Luftverschmutzung zu reduzieren

Bis 15. November 2017

14 Umweltfreundliche Geschäftspraktiken

Bis 15. November 2017

Top 10 Anwendungen für Nelkenöl

Bis 14. November 2017

QA – Teebaumöl als Deodorant?

Bis 14. November 2017

Die Vorteile von Rizinusöl

Bis 14. November 2017

Gesponsert: 5 natürliche DIY-Reinigungslösungen

Zur Verfügung gestellt von Scotch-Brite

Bis 3. August 2015

7 Detox-Tipps von Wissenschaftlern, die sie tatsächlich ausprobiert haben

Wussten Sie, dass das stundenlange Sitzen in einem neuen Auto den Giftstoffspiegel in Ihrem Körper erhöhen kann? Das haben zwei Umweltforscher herausgefunden. . .

Von Susan E. Matthews8. Mai 2014

Umweltfreundliche Mahlzeiten zubereiten

Der Bauernmarkt ist nur der erste Schritt, wenn Sie an biologische und umweltfreundliche Mahlzeiten denken. Wie Sie den Tisch decken und mit Resten umgehen sollten auch. . .

Von Krisha McCoy2. September 2009

Kompostierung 101: Eine umweltfreundliche Option für organische Abfälle

Das Erlernen der Kunst des Kompostierens kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Aber der Zugang zu selbst angebauten Bio-Produkten lohnt sich.

Von Diana Rodriguez2. September 2009

7 Tipps, um wieder in eine Trainingsroutine zu kommen, wenn die Pandemie dich gestört hat

Wenn Sie durch das COVID-19-Chaos in eine Laufbahn ohne Zeit oder Energie für das Training geraten sind, sind Sie nicht allein. So können Sie wieder auf die Spur kommen.

Von Quinn Phillips27. April 2021″

Vielleicht werfen Sie Ihre Getränkedosen aus Aluminium in den Recyclingbereich öffentlicher Mülleimer und denken, dass das als grünes Leben gilt. Wenn Sie sich jedoch wirklich anstrengen möchten, zu Hause zu recyceln, aber nicht alle Regeln für das Recycling und die Vorbereitung von Gegenständen für das Recycling einhalten können, können diese einfachen Richtlinien helfen.

Was gehört in den Papierkorb und was nicht

Sie können mehr recyceln, als Sie denken, und je mehr Sie recyceln, desto weniger Müll landet auf unseren Deponien. Hier ist eine Liste einiger gängiger Haushaltsgegenstände, die im Allgemeinen recycelbar sind, und einiger Gegenstände, die normalerweise nicht recycelt werden können:

Ja: Zeitungen, Zeitschriften, Telefonbücher und Kataloge

Nein: Hardcover-Bücher

Ja: Kartonmaterialien, einschließlich Lebensmittelverpackungen

Nein: Pizzakartons (obwohl einige städtische Recyclingprogramme es erlauben, Pizzakartons und ähnliche Pappkartons zum Recycling in den Gartenabfall zu geben)

Ja: Plastikflaschen, Saftflaschen und Milchkrüge

Nein: Plastikfolie oder Plastiktüten zum Verpacken von gefrorenen oder geschnittenen frischen Lebensmitteln

Ja: Aluminiumdosen (Limonaden, Bier und dergleichen) und Stahl- oder Blechdosen

Nein: Aluminiumfolie

Ja: Glasflaschen, Gläser und Krüge

Nein: Keramik- oder Porzellanartikel, Glühbirnen oder Glas aus Fahrzeugen

Ja: Papierdosen (Röhren mit Getränkepulver, Chips oder Biskuitteig) und Notebook- und Computerpapier

Nein: Papierservietten, Handtücher oder Teller

Vorbereitung zum Recycling

Es erfordert ein wenig Arbeit, Gegenstände für das Recycling vorzubereiten; die meisten von ihnen können nicht einfach in die Tonne geworfen werden. Aber der Aufwand für die Umwelt lohnt sich. Hier sind einige Richtlinien:

Zerquetsche oder zerdrücke Gegenstände wie Plastikflaschen, Kartons und Krüge sowie Aluminiumdosen, um mehr Platz in deinem Papierkorb zu schaffen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Flaschen und Dosen gründlich ausspülen. Entfernen Sie immer die Deckel von Flaschen und Gläsern – diese können normalerweise nicht recycelt werden. Legen Sie Papiergegenstände und andere Dinge, die wegfliegen können, auf den Boden Ihres Recyclingbehälters oder prüfen Sie, ob der Müll- und Recycling-Abholservice in Ihrer Nähe die Ablage von Gegenständen in einer Papiertüte zulässt. Entfernen Sie alle Metallfelgen oder Teile von allen Materialien, die Sie recyceln. Stellen Sie sicher, dass keine Lebensmittel oder klebrige Flüssigkeiten an Ihren Wertstoffen haften.

Beachten Sie, dass Plastiktüten für Lebensmittel und chemische Reinigungen von Hartplastik getrennt und möglicherweise in einem dafür vorgesehenen Einzelhandelsgeschäft recycelt werden müssen. Weitere Informationen finden Sie unter “Sortierung durch Recycling von Kunststoff”.

Recycling-Standorte finden

Beim Recycling haben Sie die Wahl. Sehen Sie sich an, was in Ihrer Nähe verfügbar ist und was für Sie am bequemsten ist. Sie können häufig durch eine oder mehrere der folgenden Methoden recyceln:

Abholung an der Bordsteinkante bei Ihnen zu Hause. Rückgabezentren in der Stadt, in denen Sie Ihre Wertstoffe abgeben. Pfand- und Rückerstattungsprogramme, bei denen Sie recycelbare Artikel zu einem Preis kaufen, der ein Pfand enthält, wird das Pfand zurückerstattet, wenn Sie sie zum Recycling zurückgeben. Glas-Soda-, Bier- und Milchflaschen fallen vielerorts in diese Kategorie. Zentren, die recycelbare Gegenstände zur Wiederverwendung zurückkaufen.

Um herauszufinden, was an Ihrem Wohnort verfügbar ist, rufen Sie das Telefonbuch oder das Internet auf. Sie können auch Ihr lokales Entsorgungsunternehmen anrufen, um slim4vit nebenwirkungen herauszufinden, ob es Recycling am Straßenrand anbietet. Dies ist für viele Menschen die einfachste Option, aber machen Sie sich mit den Regeln und Beschränkungen für recycelbare Artikel und die Vorbereitung von Artikeln für das Recycling vertraut – dies kann je nach Unternehmen variieren.

Ihre örtliche Baubehörde kann Ihnen auch dabei helfen, sich über verfügbare lokale Recyclingprogramme zu informieren. Und denken Sie daran, nach speziellen Recyclinghöfen für andere Arten von Gegenständen zu fragen: Obwohl Sie eine Autobatterie oder einen alten Computer nicht in Ihren Papierkorb werfen können, bedeutet das nicht, dass sie nicht recycelt werden können. Vielleicht können Sie ein lokales Recyclingzentrum für Elektronik finden oder an einem Sondermüllsammeltag in Ihrer Stadt teilnehmen. Mit ein wenig Beinarbeit wird Ihre Liste der Recycling-Optionen wirklich wachsen.

Melden Sie sich für unseren Gesundes Leben Newsletter an!

Das Neueste in Sachen Grüne Gesundheit

Mikrowellen-Gefahren: Urbaner Mythos oder erschreckende Realität?

Bis 15. November 2017

7 Möglichkeiten, die Luftverschmutzung zu reduzieren

Bis 15. November 2017

14 Umweltfreundliche Geschäftspraktiken

Bis 15. November 2017

Top 10 Anwendungen für Nelkenöl

Bis 14. November 2017

QA – Teebaumöl als Deodorant?

Bis 14. November 2017

Die Vorteile von Rizinusöl

Bis 14. November 2017

Gesponsert: 5 natürliche DIY-Reinigungslösungen

Zur Verfügung gestellt von Scotch-Brite

Bis 3. August 2015

7 Detox-Tipps von Wissenschaftlern, die sie tatsächlich ausprobiert haben

Wussten Sie, dass das stundenlange Sitzen in einem neuen Auto den Giftstoffspiegel in Ihrem Körper erhöhen kann? Das haben zwei Umweltforscher herausgefunden. . .

Von Susan E. Matthews8. Mai 2014

Umweltfreundliche Mahlzeiten zubereiten

Der Bauernmarkt ist nur der erste Schritt, wenn Sie an biologische und umweltfreundliche Mahlzeiten denken. Wie Sie den Tisch decken und mit Resten umgehen sollten auch. . .

Von Krisha McCoy2. September 2009

Kompostierung 101: Eine umweltfreundliche Option für organische Abfälle

Das Erlernen der Kunst des Kompostierens kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Aber der Zugang zu selbst angebauten Bio-Produkten lohnt sich.

Von Diana Rodriguez2. September 2009″

Wie viele Menschen haben Sie wahrscheinlich eine ziemlich große Sammlung alter Elektronik – Computermonitore, CPUs, Tastaturen, Mobiltelefone, Telefone und Batterien – eine wachsende Liste von Gegenständen, die schnell veraltet und zu Elektroschrott werden. Aber was macht man damit, wenn man sie nicht mehr braucht?

Computerrecycling und mehr

Jetzt gibt es eine umweltfreundliche Option für das Recycling von Handys und Computern, wenn Sie auf neue Modelle umsteigen oder die Batterien leer sind: E-Cycling.

E-Cycling ist das Recycling von Elektronik, wodurch die Teile wiederverwendet und recycelt werden können, anstatt auf einer Deponie zu deponieren, wo potenziell schädliche Chemikalien aus der Elektronik in den Boden sickern können.

Viele gängige elektronische Artikel sind recycelbar, darunter:

Computermonitore, CPUs und TastaturenDruckerFernseherTelefonbatterien (schnurlos und Mobiltelefon)Computer-, Werkzeug-, Kamera- und SpielzeugbatterienHaushaltsbatterien (alle Größen)Batterien mit Bleisäure, z. B. AutobatterienWiederaufladbare Batterien

Beachten Sie, dass Sie vor dem E-Cycling alle persönlichen Aufzeichnungen von Computern und anderen persönlichen elektronischen Geräten löschen sollten, um Identitätsdiebstahl zu vermeiden.

Besonderheiten beim Batterierecycling

Blei-Säure-Batterien, die häufig in Autos und anderen Fahrzeugen verwendet werden, können die Umwelt gefährden, wenn sie zusammen mit dem normalen Müll entsorgt werden. Diese Arten von Batterien gelten als gefährlicher Abfall, und das Bundesgesetz verbietet es, sie in den Müll zu werfen. Viele Gemeinden bieten Recyclingzentren für Autobatterien an, in denen sie die Materialien sicher für Sie recyceln und alte Batterieteile wiederverwenden, um neue Batterien herzustellen. Viele Autozubehörgeschäfte nehmen auch alte Autobatterien zum Recycling zurück. Rufen Sie daher lokale Händler an, um herauszufinden, wer Ihre alten Blei-Säure-Batterien zum Recycling annimmt.

Sogar Haushaltsbatterien – hergestellt aus Nickel-Cadmium, Alkali und Quecksilber – sind potenziell gefährliche Formen von Elektroschrott. Sie sind zwar nicht immer als gefährlicher Abfall einzustufen, dennoch ist es wichtig, dass sie ordnungsgemäß entsorgt werden. Es gibt eine Reihe von Unternehmen, die Batterien aller Art recyceln, damit sie nicht in den Müll geworfen werden müssen.

Recycling-Alternativen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Batterien, Elektronik und Computer zu recyceln, je nachdem, um was es sich handelt und ob es noch funktioniert. Hier sind einige umweltfreundliche Möglichkeiten, alte, veraltete oder unerwünschte Elektronik zu entsorgen:

Spenden Sie sie. Gegenstände, die noch funktionieren, können an einen Gebrauchtwarenladen, eine Schule, eine Kirche oder eine Wohltätigkeitsorganisation gespendet werden, die funktionierende elektronische Geräte akzeptiert. Verkaufe sie. Einige Leute könnten daran interessiert sein, Ihre älteren Artikel zu kaufen, sei es, um sie für Teile zu verwenden oder einfach nur ein Ersatzteil zur Hand zu haben. Sie können eine Anzeige in Ihrer Zeitung aufgeben oder versuchen, sie online zu verkaufen. In vielen Städten gibt es auch Einzelhandelsgeschäfte, die ältere Computer kaufen und für den Verkauf aufbereiten. Verschenke es an jemanden, der es will. Es gibt Websites wie The Free Cycle Network, Craigslist und FreeMesa, auf denen die Leute Elektronik und andere Artikel auflisten, die sie verschenken oder kaufen möchten. Sehen Sie, was zusammenpasst, und geben Sie Ihre unerwünschten Artikel zur Wiederverwendung weiter. E-Bike-Abgabe. Viele Gemeinden verfügen über Recyclingzentren für Elektronik und Computer und veranstalten möglicherweise einen Tag für gefährliche Abfälle, an dem sie sich um das Recycling von Elektroschrott für Sie kümmern.

Suche nach Abgabestellen für Elektroschrott

Um Gemeinden oder andere Abgabestellen zu finden, sehen Sie im Telefonbuch unter den örtlichen Recyclingdiensten und -programmen nach. Sie können auch Ihr lokales Abfallwirtschaftsprogramm anrufen, um sich über Recyclingstellen in Ihrer Gemeinde zu informieren.

Informieren Sie sich auf der Website des Herstellers Ihres Produkts oder in dem Geschäft, in dem Sie es gekauft haben, über Recyclingmöglichkeiten, oder suchen Sie online nach Computer-, Elektronik- und Batterierecycling in Ihrer Nähe. Websites wie Earth911, myGreenElectronics und Call2Recycle (Rechargeable Battery Recycling Corporation) bieten Informationen zu regionalen Abgabestellen und Postleitzahlensuchen.

Wenn Sie ein paar zusätzliche Schritte unternehmen, um unerwünschte Elektronik und Batterien zu entsorgen, können Sie eine umweltfreundlichere Umgebung schaffen.

Melden Sie sich für unseren Gesundes Leben Newsletter an!

Published
Categorized as Blog